21.XI.1914 “Nachts dicht gedrängt mit Wolfgang in einem … Unterstand, ganz indianerhaft”

Gerhart Husserl an M. und E. Husserl, 21. XI. 1914

Liebe Eltern.

Ein wunderbarer Wintertag, alles festgefroren, Pfützen, Dreck. Seit einigen Tagen im neuen Schützengraben, schanzend und trampelnd! Nachts dicht gedrängt mit Wolfgang in einem mit Balken und Zeltbahn hergerichteten Unterstand, ganz indianerhaft. Jetzt 2 Tage Ruhe im Ort, der total zerschossen ist, man kocht und schläft. Ich bin wohl, Wolfgang auch. Die Kompanie führt jetzt der eben beförderte Leutnant. Es ist ganz schön, aber anstrengend, 100 m vom Feind.

G.


Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.