21.II.1915 “Die Operation ist gut und schmerzlos verlaufen”

063Wolfgang Husserl an M. und E. Husserl, 21. II. 1915

Diktat:

Liebe Eltern!           Oostnieuwkerke bei Roeselare in Westflandern, 21.2.15

Ich bin am 20. 2. morgens 8 Uhr durch einen Gewehrschuss im Rücken verwundet worden. Ich wurde sofort vom Sanitätsunteroffizier verbunden. Ich hatte noch so viel Kraft, zu Fuß nach Poelkapelle zu gehen, geleitet von meinem Bruder und 2 Kameraden. Der Unterarzt erklärte meinen Verband für gut und ließ mich durch einen Sanitätskompaniewagen nach dem Reserve-Feldlazarett 87 (Reservedivision 51) schaffen. Das Geschoss trat im Rücken ein, verletzte die Lunge leicht und die Knochenhaut einiger Rippen und blieb unter der Haut stecken, heute Morgen wurde es rausgeschnitten. Ich war durch Äther betäubt, die Operation ist gut und schmerzlos verlaufen. Sowie ich mich besser fühle, schreibe ich ausführlicher.

Herzliche Grüße, Euer Wolfgang

Gruß erlaubt sich Kriegsfreiwilliger Gefreiter Fritz Lederer.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.